Willkommen zur Ärztefortbildung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich sehr, dass die diesjährige Ärztefortbildung dieses Jahr als Online-Seminar und parallel, wenn es die offiziellen Vorgaben zulassen, im reduzierten Teilnehmerkreis auch als Präsenzveranstaltung in Heidelberg stattfinden kann.

Mit ca. 6500 Neuerkrankungen pro Jahr ist das Multiple Myelom die zweithäufigste hämatologische Neoplasie in Deutschland. Durch neue therapeutische Möglichkeiten ist es in den letzten Jahren gelungen, sowohl bei Neudiagnose als auch im Rezidiv der Erkrankung, die Prognose der Patienten mit Multiplem Myelom signifikant zu verbessern.

Schwerpunkte der diesjährigen Heidelberger Ärztefortbildung bilden moderne diagnostische Verfahren und neue Therapieformen beim Multiplen Myelom. Daten zu Immuntherapien und aktuelle Therapiestudien werden vorgestellt und diskutiert. Ganz besonders freue ich mich, Ihnen einen Vortrag von Prof. Rafat Abonour, Indianapolis, USA, zu Entwicklungen in der Erstlinientherapie sowie von Dr. Francesca Gay, Turin, Italien, zu neuen therapeutischen Substanzen ankündigen zu dürfen. Die Themen Infektprophylaxe und Impfempfehlungen beim Multiplen Myelom runden das Angebot ab.

Die Ärztefortbildung findet zeitlich assoziiert zum Herbststudientreffen der GMMG-Studiengruppe (German-speaking Myeloma Multicenter Group) statt. Die Fortbildung ist von der Landesärztekammer B.-W. freitags mit 3 FP und Samstag mit 6 FP der Kat. A anerkannt.

Wir freuen uns auf eine informative Fortbildung und rege Diskussion und hoffen, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu können.

Prof. Dr. Hartmut Goldschmidt
Leiter der Sektion Multiples Myelom

Informationen